Der Begriff Snoezelen (sprich snuzelen) – im therapeutischen Bereich ein Synonym für entspannte Sinneswahrnehmungen in angenehmer Atmosphäre - löst beim erstmaligen Hören häuig ein großes Fragezeichen im Blick aus.
„Gesnoezelt“ wird in einem reizarmen, vorzugsweise weißen Raum, der mit unter­schiedlichen Licht- und Klangeffekten ausgestattet ist. Es können zusätzlich noch Düfte eingesetzt werden, um das Wohlbeinden in diesen multisensorischen Räumen zu steigern. Und Wohlbeinden spürt man schon, wenn man Margit Mirwalds gemütliche Räume in der Regensburger Altstadt betritt. Klar, ich lass‘ mich heute ein, aufs Snoezelen - und ich bin auch ein perfekter Kandidat: per­ma­nent im Tieflug unterwegs...
„Machen Sie es sich gemütlich!“ begrüßt Mirwald mich und bittet mich, mich auf die Snoezelen-Liege zu legen. Sie deckt mich mit einer kuscheligen Decke zu. Entspannende Klänge dringen aus dem CD-Player zu mir rüber und Mirwald kündigt mir noch an, dass sie mich stimmlich durch mein Snoezelen begleiten wird.... und schon bin ich weg. Gute 20 Minuten lang bin ich in einer Art schwebenden Zustand, völlig relaxt, von irgendwo her dringt die sanfte Stimme von Frau Mirwald zu mir durch, sie coacht meinen Körper, meine Seele, völlig loszulassen.
„Snoezelen erzeugt positive Gefühle, es wirkt entspannend und bringt Menschen zur Ruhe. Es kann aber auch aktivierend wirken“, erklärt Mirwald mir später. Und ich kann das nur unterschreiben. Völlig ruhig, gelassen und gleichzeitig neu gestärkt packe ich den Rest meines Tages an.
Snoezelen funktioniert übrigens auch hervorragend bei Kindern und Jugendlichen. „Ich habe einige Kinder, die zu mir kommen, weil sie Konzentrationsprobleme haben. Beim Snoezelen kommen sie zur Ruhe. Das hat eine positiv stimulierende Wirkung auf ihre Psyche.“

Die Teilnehmer beim Snoezelen haben auch die Möglichkeit durch gelenkte Meditationen oder heilsame Phan­tasie­reisen ein Gegengewicht zum alltäglichen Stress aufzubauen. Die unterschiedlichen Entspannungsverfahren wie Atem­entspannung, Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung oder Feldenkraisübungen helfen zu­sätz­lich, den eigenen Weg in die Ruhe zu finden.

Neu im Behandlungsspektrum in den ansprechenden Räumen in der Grasgasse sind auch Kinder­ent­spannungskurse im Snoezelenraum. Die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson für Kinder ist z. B. kran­ken­kenkassenzertiiziert. Die Eltern bekommen die Teilnahmegebühr zu ca. 80 % zurückerstattet. Auch für Erwachsene werden Präventionskurse angeboten.