„Go and Be your own Key“

Beratung-Mediation-Supervision - Margit Mirwald
Dieser Satz wurde im Laufe der Jahre zu meinem Lebensmotto.

Mein Name ist Margit Mirwald und ich wurde am 8. April 1957 geboren. Ich bin verheiratet und habe 3 erwachsene Kinder und einen Enkelsohn.

Durch mehrere Wirbelsäulenoperationen aufgrund einer hochgradigen Skoliose und den daraus resultierenden chronischen Schmerzen musste ich zu einer ganz neuen und positiven Lebenseinstellung finden.
Chronische Schmerzen stellen einen großen Stressfaktor dar und ständige Überlastung, Ange­spannt­heit, Selbstzweifel sowie ständig sich ver­schlimmernde Schmerz­zustände ließen auf eine schlecht angepasste Stressbewältigung schließen.
Die Beschäftigung mit meinem Körper und meiner Seele führten schließ­lich dazu, Strategien zu entwickeln, die mir halfen, Belastungssituationen besser zu bewältigen. Trotz Einschränkungen konnte ich nun ein ausge­glichenes körperliches und seelisches Wohlbefinden erlangen.
Ich er­kannte, dass jeder Mensch die Möglichkeit hat, seinen ganz ei­ge­nen „Schlüssel“ für ein positives Lebensgefühl zu finden und um kreative und zielorientierte Konfliktlösungen zu erarbeiten.
Meine eigenen Erfahrungen gab ich jahrelang als Kontaktstellenleiterin für den Bundesverband Skoliose Selbsthilfe e.V. im Raum Regens­burg/Kelheim weiter. Auch heute stehe ich noch in verschiedenen Selbst­hilfebroschüren (z.B. KISS) als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Da ich meine Erfahrungen jedoch auch beruflich umsetzen wollte, machte ich im Jahr 2005 die Ausbildung zur
Entspannungs-und Bewegungspädagogin.

Es folgten die Weiterbildung zur
Seminarleiterin für Progressive Muskelentspannung (2008),
die Weiterbildung zur
Seminarleiterin für Stressbewältigung / Stressmanagement (2009)
und schließlich (von November 2014 bis November 2015) die Ausbildung zur

Psychologischen Beraterin.


Referenzen:

  • seit Dezember 2012:
    Mitarbeiterin im Team der multimodalen Schmerztherapie an der Goldberg-Klinik Kelheim GmbH
  • Kurzvorträge zum Thema Stress beim Gesundheitstag der SBK bei der Firma Siemens in Ruhstorf a. d. Rott
  • Teilnahme an der Gesundheitswoche bei Osram Opto Semiconductors Regensburg (Oktober 2011)
    - Kurzvorträge und „Schnupperübungen“ zum Thema: Gesund und fit am Arbeitsplatz (Atemübung gegen Stress und zum Regenerieren; leichtes Bewegungsprogramm zur Lockerung der Muskulatur; Kurzprogramm Progressive Muskelentspannung)
  • Weiterbildung des Caritas-Verbandes Regensburg „Ruhepole für Kinder“
    für Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen:
    Block IV, progressive Muskelentspannung und autogenes Training für Kinder (Mai 2010)
  • 2009: Teilnahme an der SBK-Gesundheitswoche für zwei Unternehmen
    Kurzvorträge und Übungen zum Thema Stressbewältigung
    Im Auftrag der SBK:
    Teilnahme an einem Führungskräfteseminar im Oktober 2010 zum Thema Stressbewältigung
    Einführung in unterschiedliche Entspannungsverfahren
  • Teilnahme an der Gesundheitswoche der Fa. Osram Opto Semiconductors GmbH:
    - Kurzvorträge und Vorstellung unterschiedlicher Entspannungsverfahren (2008 und 2009)
  • Zusammenarbeit mit der Schmerzambulanz im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Regensburg (Dr. Klaus Hanshans)
  • Vorträge für verschiedene Selbsthilfegruppen
  • Weiterbildung zum Thema Snoezelen im Krippenbereich für die Beschäftigten der Kinderkrippe Lilliput (Januar 2011)
  • Dozentin für Frau + Beruf bei der Volkshochschule Regensburg, Seminarreihe Wechselwege
    (2011 und 2012)


^^ nach oben